Es ist geschafft!

Die Dissertation wurde am 9.11.2017 am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien erfolgreich verteidigt! So ganz wie ein Mensch fühle ich mich noch nicht wieder – aber ich genieße es, abends nicht länger entweder an der Diss zu schreiben, für die Diss zu lesen oder ein schlechtes Gewissen zu haben, weil ich weder lese noch schreibe…

(Update: Die Dissertation kann hier heruntergeladen werden)

Alles, was man für eine akademische Selbstdarstellung so landläufig braucht, findet sich auf diesem Blog. Nicht ganz aktuell ist die Publikationsliste, denn bis vor kurzem pflegte ich alle Publikationen im Wissenbilanzsystem der Uni Wien, u:cris. Dort sind die Daten weiterhin gelagert, aber nicht mehr von außen einsehbar, seit mein befristeter Vertrag dieses Jahr endete (Techniker ist informiert, Technik sagt: kein Bug, ein Feature….).

Advertisements